Ohne Risiko in drei Schritten zum Pflegevertrag:
 

1. Das Beratungsgespräch

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch in unserem Büro oder bei Ihnen zu Hause. Wir nehmen uns gern Zeit für Sie, um alle Details Ihrer Pflegesituation zu besprechen und verstehen. Dabei ist uns wichtig, von Anfang an möglichst alle Beteiligten mit einzubeziehen.
Natürlich beraten wir Sie auch zu allen Möglichkeiten der Kostenübernahme durch verschiedene Kostenträger.
 

2. Das detaillierte Angebot

Auf Grundlage des Beratungsgespräches erarbeiten wir einen Vorschlag für einen Pflegeplan, der individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Wir führen hier unser Leistungsangebot in allen Details auf und stehen Ihnen zur Erklärung und für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.
Auch dieses Angebot ist noch kostenlos und unverbindlich. Zu diesem Zeitpunkt können wir bereits detaillierte Aussagen über die anfallenden Kosten machen und klären die verschiedenen Möglichkeiten der Kostenübernahme ab.
Pflegerisches Ziel des Planes ist das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe im Sinne einer größtmöglichen Unabhängigkeit.
 

3. Der Pflegevertrag

Erst nach Klärung aller offenen Fragen vereinbaren wir einen verbindlichen Pflegevertrag. In der Wohnung des Patienten legen wir eine Dokumentationsmappe an, in der wir alle durchgeführten Pflegeleistungen protokollieren werden. Neben den planmäßigen Leistungen werden hier auch Besonderheiten und Auffälligkeiten transparent dokumentiert und sind somit für alle Angehörigen jederzeit einsehbar.

Bei Änderungen der gesetzlichen Situation können wir den Pflegevertrag jederzeit flexibel anpassen.